Welchen dieser Flügel wollt ihr stärken?

– Darunter gibt es viele Menschen, für die es bereits ein Erfolg ist, überhaupt an Bord gelangt zu sein und die sich damit zufrieden geben.

– Andere nutzen die Partei nicht als Ort des Geschehens, sondern als Vehikel, um ihre eigenen Ziele zu erreichen. Das Spektrum dieser Ziele reicht von Sitzen in Parlamenten bis zu politischen Forderungen.

– Wir haben in unseren Reihen soziale Hochleistungssportler, die andere Menschen befähigen wollen, statt sich selbst zu bemächtigen. Sie verstehen sich und ihr hilfreiches Handeln als die Infrastruktur dieser Partei, sie wollen keinen Ruhm, sondern wachsende Erfolge und neue politische Menschen in dieser Gesellschaft.

– Wir haben bei uns Bastler, die Lösungen entwerfen, die an den Fortschritt glauben – auch wenn sie gelegentlich in Tool-Diskussionen gebremst werden. Sie glauben nicht an das Ende der Entwicklung. Beharrliche Optimisten.

– Es gibt unter uns menschliche Abgründe, die für sich ein ungeschütztes soziales Gefüge mit offenem Rückkanal gefunden haben. Frustrierte voller Herrschsucht, die eine fehlende Befriedigung aus anderen Lebensbereichen nun in dieser Partei kompensieren, andere Menschen schamlos angehen, als wollten sie nun ihre eigene Unschuld rächen. Ein Schrei nach Liebe.

– Es gibt bei uns echte Rocker, die mit ein zwei Aktionen und ihrem Pioniergeist Dinge auf die Beine stellen, die andere Menschen wieder an die Zivilgesellschaft und unsere Macht glauben lässt. Sie sind keine kontinuierliche Stütze, aber wenn es wichtig wird, kann man sich auf sie verlassen.

– Es gibt unter uns ruhmlose Arbeiter, die in der Verwaltung, bei Großveranstaltungen und an unserer technischen Infrastruktur Dinge leisten, die eine politische Parteiarbeit überhaupt ermöglichen.

– Nicht zu vergessen viele großartige Lebenskünstler, die das Leben und die Piraten feiern und mit ihrer Stimmung Kontakte befeuern, die mit ihrer herzlichen Art das Vertrauen ineinander und ein Gemeinschaftsgefühl unter all diesen verschiedenen Menschen weiter wachsen lassen.

– Es gibt unter uns Sorgfältige, die voller Wissensdurst nach Details kramen, über all die Zusammenhänge informieren und unsere politische Arbeit auf kritisch hinterfragte Fakten gründen. Aufklärer, die ihre Zustimmung nie mit Gefälligkeit oder gar Loyalität verwechseln.

– Wir haben weitsichtige Demokratietheoretiker, die sich über die Partizipation und die Barrierefreiheit in unserer vernetzten Gegenwart und in einer hoffentlich dezentralen Zukunft Gedanken machen. Sie sorgen dafür, dass wir die demokratischen Werkzeuge endlich weiterentwickeln.

– Es gibt bei uns faszinierende Präzisionsarbeiter, die Positionen und Anträge konkretisieren, sie weiter mit geschultem Blick kritisieren, sie konstruktiv verbessern und die gemeinsamen Abstimmungen für uns geduldig mit neuen Inhalten füllen.

– Es gibt unter uns Gerechte und Idealisten, die aus Prinzip an dieser Welt arbeiten, da sie den Ist-Zustand als Zynik erkennen und dies nicht mehr auf sich beruhen lassen wollen.

– Wir haben Multiplikatoren und Kommunikationswunder, die an Infoständen, auf Podien und in Interviews kontaktfreudig unsere drängenden Fragen verbreiten, denen man abkauft, dass sie nicht „in der Politik“ sind, sondern im Herzen echte Aktivisten mit einem gerechten Zorn in ihren Worten.

– Es gibt bei uns Ignoranten, die jedes Problem, das sie Piraten aus anderen Bundesländern bereiten, lediglich als einen weiteren Sieg über das Böse betrachten. Dass der Ignorant über die Probleme anderer Piraten nachdenken muss, ist nicht nur eine unverschämte Zumutung, sondern in vielen Fällen unsolidarische Kackscheiße. Deshalb ignoriert der Ignorant in dieser Partei seine Verantwortung weiterhin und nennt alles höchstens irgendwie Richtungsstreit, bei dem sich andere zu ändern haben.

– Wir haben bei uns Mediatoren, die den Affekt der Aufgeschaukelten als nur allzu menschlich verstehen, ihre Mitmenschen aber auf das Verständnis der Gegenseite verpflichten und auch von wiederholungstattrigen Twitter-Granden wieder und wieder neue Gespräche einfordern.

– Wir haben in dieser Partei Orga-Aktivposten, die Wahlkämpfe planen, Termine jonglieren und der Basis Gerüste und Trittleitern basteln, in denen sie für unsere Themen aktiv werden können.

– Es schuften bei uns Medienprofis, die Informationen in Flyer, Plakate und Pressemitteilungen umformen, um sie dem jeweiligen Publikum näher zu bringen. Sie machen das bunt und einfach, was wir in grauen Schachtelsätzen aussinnen.

– Wen wir zum Glück nicht bei uns haben, sind bildungsbürgerliche Zyniker, die noch immer ‚die Piraten‘ sagen und damit eigentlich einen intellektuellen Schwanzvergleich in Berlin meinen, bei dem man sich damals am Pissoir auf dieser einen Party nach der x-ten Re:publica zu dieser übermütig großgestig epiphanischen Wette verstieg, dass ‚diese Piraten‘, ja ‚diese Piraten‘ niemals… Dings. Wohliges Schütteln. Abtropfen. Reisverschluss. Politik der Avantgarde des 20. Jahrhunderts war ein signiertes Urinal. Heutzutage wird wieder feuilletonistisch abgewertet. Wie mutig…

– Unter uns gibt es diese zahlreichen öffentlich Ausgetretenen und auch Nicht-Zahler, die eine durch sie geschwächte Partei weiter vernichtend bespuken, sie weiter als persönlichen Social-Media-Service-Center schinden, ohne noch zahlender Kunde zu sein. Enttäuschte Grämer mit unerledigter Trauerarbeit, die ihren Grabstein nicht finden können. Unruhige Geister.

– Wir haben Kandidaten und Abgeordnete, die Verantwortung für unsere Ideen übernehmen und für uns – nicht für sich – Parlamentarier sein wollen. Sie vertreten uns und stellen ihr Privatleben hinten an.

– Gleiches gilt für viele Vertreter der vielen Gliederungen, die diese Partei auf Kosten ihres Privatlebens stützen und voran bringen wollen.

– etc.

Dann mal viel Spaß mit eurer Richtungsdebatte.

Advertisements

Gerne diskutieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s